Kultur – Literatur

  • Herr Kapitalist
    Gedicht und Bildcollage Peter Jüriens Herr Kapitalist Deine hunderten prächtigen Herdensind schon lange ins Trockene gebracht – Das eine Lamm der Armen auf Erdenfriert in Regen und Winternacht. Und doch bist Du nicht zufriedenund doch bist Du noch nicht sattDeine Fresssucht ist entschiedengrößer, als es je Hunger hat. Und doch musst Du noch mehr raffenUnd … Weiterlesen
  • Eine Streitschrift gegen das mo(r)dernisierte Deutschland
    Von Peter Nowak Sie fing 1989 mit dem Fall der Mauer an. Damals ist eine deutschlandkritische Linke entstanden, die zumindest bis in die 1990er Jahre den linken Diskurs mitprägte. Heute sind viele ihrer Protagonist*innen selber Teil des mo(r)dernisierten Deutschland. Sie tragen heute statt „Nie wieder Deutschland” die Parole „Nie wieder Russland“ auf ihren Schildern. Aber … Weiterlesen
  • Intellektuelle und soziale Kämpfe
    Von Christopher Wimmer Am 3. Februar 2024 wäre der britische Historiker Edward Palmer Thompson 100 Jahre alt geworden. Sein Werk war für eine Linke weltweit prägend, aber auch umstritten Edward P. ThompsonDie Entstehung der englischen Arbeiterklasse(2 Bde.). Aus dem Englischen von Lotte Eidenbenz, Mathias Eidenbenz, Christoph Groffy, Thomas Lindenberger, Gabriele Mischkowski, Ray Mary RosdaleMit dem … Weiterlesen
  • Zur Lage der Arbeit in der globalisierten Einschaltquotenbestsellerlistenkultur
    Von Dieter Braeg In den70ziger und 80ziger Jahren des vorigen Jahrhunderts gab es in Deutschland eine beachtenswerte literarische und gesellschaftspolitische Entwicklung, zunächst war es die Gruppe 61 mit Max von der Grün, die ab dem Jahr 1961 die Probleme der Arbeitswelt in Romanen behandelten. Später waren es die Texte zahlreicher Werkstätten der Arbeitskreise Literatur der … Weiterlesen
  • Kapitalismus und das „System Putin“ in Russland
    Buchautor Felix Jaitner spricht im Interview mit mosaik-Redakteur Raphael Deindl über die polit-ökonomischen Entwicklungen in Russland und im post-sojwetischen Raum. Foto: Tamara Malaniy Felix Jaitner bietet eine überzeugende Vorstellung der Entwicklung Russlands von den 80er Jahren bis zum Putinismus der heutigen Tage. Sie verläuft auf eine fruchtbare Weise quer zu den kriegslegitimierenden Narrativen des aktuellen … Weiterlesen
  • Wenn der Krieg auf der Stelle tritt
    Bild: Krieg. Foto: David Tyler (CC-BY 2.0 cropped) Allerortentod. Aufsteigend Wenn der Krieg auf der Stelle tritt,zertritt der doch hunderter Menschen Leben.Wenn der Krieg auf der Stelle tritt,vertritt er doch die Ideologie der Verfechter.Wenn der Krieg auf der Stelle tritt,bestreitet er doch das Recht der Menschen auf Würde.Wenn der Krieg auf der Stelle tritt,zertritt er … Weiterlesen

Diese Seite verwendet u. a. Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung